Bettwanzenproblem

Bettwanzenproblem – Bettwanzen kommen wochenlang ohne Nahrung aus, sind Nachtaktiv und können sich sehr gut in Ritzen und Spalten verstecken

Bettwanzenproblem mit dem wir weltweit zu tun haben.

Mit Beginn der Globalisierung hat nicht nur der weltweite Austausch von Waren und Gütern zugenommen, sondern auch die weltweite Verbreitung von Schädlingen. Seit 2005 hat sich zum Beispiel der Zahl der Bettwanzen verhundertfach!!!
Bis jetzt hat man die Parasiten mit Gift (Insektiziden) bekämpft, wodurch die Tiere zunehmend Resistenzen gebildet haben.
Laut Forschung gibt es Stämme die das 250 fache letale Dosis überleben!
Insektizide sind wegen der drohenden Gesundheitsgefahr für den Menschen bedenklich und fördern die Resistenz bei den Tieren.
Die Bettwanzen vermehren sich gut bei Zimmertemperatur (Hotels) und ernähren sich von Blut.
Sie können ohne Nahrung bis zu 500 Tage überleben.

Haben sich Bettwanzen einmal eingenistet, wird man sie ohne Spezialisten nicht wieder los. Wirksame Hausmittel sind bisher nicht bekannt.

Der Bereich, in dem sich Bettwanzen bevorzugt aufhalten, liegt dort, wo Menschen am längsten verweilen und den unmittelbarsten Kontakt mit Oberflächen haben; im Bett.

Damit gehört die Bettwanzenbekämpfung mit Insektiziden zu den heikelsten und chemisch sensibelsten Aufgaben.

Die Tilgung eines Bettwanzen-befalls umfasst die Abtötung aller Entwicklungsstadien, vom Ei über Nymphen bis zur adulten Wanze. Aufgrund der verborgenen Lebensweise der Bettwanzen und der Unzugänglichkeit ihrer Verstecke, in denen auch die Eier abgelegt werden, ist deren Tilgung mit konventionellen Mitteln äußerst anspruchsvoll und langwierig und erfordert wiederholte Applikationen nach genauen zeitlichen Abständen, die auf die nachfolgen-den Entwicklungsstadien abgestimmt werden müssen.

Bettwanzen bekämpfen

Bettwanzen können am wirksamsten durch Eiweißgerinnung (Denaturierung) mit hohen Temperaturen bekämpft werden.
Alle Entwicklungsstadien (Eier, Nymphen, Adulte Tiere) können, im Gegensatz zu chemischen Behandlungen abgetötet werden.
Deshalb bieten wir Ihnen ein Bundesweiter Einsatz zur 
Physikalische, chemiefreie Bettwanzenbekämpfung im Wärmeverfahren an.

Denaturierung bei Bettwanzen

Da die Eliminierung eines Bettwanzenbefalls sehr anspruchsvoll ist, gehört sie in professionelle Hände!